Mehr als Marathon …

Vergangenes Wochenende fand der STUTTGARTER MEGAMARSCH statt. Am 14. September, 16 Uhr erfolgte der Startschuss auf dem Cannstatter Wasen und ca. 1400 Marschierer gingen auf die 100-km-Strecke rund um Stuttgart. Zeitlimit waren 24 Stunden. Entlang des Neckars ging es nach Untertürkheim, Esslingen-Mettingen, zum Fernsehturm in Degerloch, nach Stuttgart-Kaltental, Uni Stuttgart, Büsnau, Kontal-Münchingen, Kornwestheim, Aldingen, Hofen, Sommerrain, nach Fellbach, hoch auf den Kappelberg, Rotenberg und wieder hinunter nach Cannstatt.

Durch die Weinberge nach Esslingen.

Malerisch schöne Ausblicke auf Weinberge, auf Stuttgart, auf den Neckar und Fellbach lenkten zwischendurch von der Anstrengung ab. Immer wieder interessant und spannend das Unterwegssein in der Nacht, das Erleben der Temperaturunterschiede, wie reagiert der Körper nach den vielen Stunden der Belastung, was und wieviel muss man essen und trinken, machen die Füße mit, ist man dem Wetter entsprechend angezogen und vor allem: was macht der Kopf, ist der Wille, das Ziel zu erreichen groß genug, wie geht man mit Krisen um, was kann man alles aushalten.

Stuttgart-Degerloch, 1. Verpflegungspunkt bei Km 20

Die 100-km-Distanz erreichten ca. 500 Teilnehmer und nach genau 23 Stunden auch Ramona Hauser.

Ausblick von Rotenberg aus.

Wer Lust auf lange Wanderungen hat, z. B. hier im Schönbuch, auf der Alb oder im Schwarzwald, kann sich gern bei Ramona (Telefon 01520 98 99 150) melden. Sie freut sich über Begleitung, auch für die Trainingstouren.

Am 28. September 2019 findet eine Schönbuchwanderung (22 km) statt. Wir marschieren 8 Uhr los. Weitere Infos siehe Veranstaltungskalender hier auf der VfL-Homepage oder telefonisch anfordern bei Ramona.

Jeden Donnerstagabend wird übrigens auch gewandert: Treff am Parkplatz Sportgelände Dettenhausen. Bitte ab jetzt Stirnlampe oder Taschenlampe mitbringen. Streckenlänge ca. 13 km. (Uhrzeit bitte erfragen, wir wollen in den Wintermonaten vor 18 Uhr losmarschieren)