Alle Beiträge von Dietmar Poos

VfL Fussball Aktive

TKSV Mössingen – VfL I 3:3 (1:2)

Das erwartete Kampfspiel sahen die mitgereisten VfL Fans auf dem Kunstrasenplatz in Belsen. Viele Nicklichkeiten und hartes Einsteigen, es war mehr als erwartet.

Dazu kam, dass bereits am Anfang ein Eigentor unterlief (10.Min) und der TKSV mit 1:0 in Führung ging. Doch das VfL Team war nur kurz geschockt und drehte das Ergebnis innerhalb 5 Minuten zu einer 2:1 Führung aus VfL Sicht. Georg Ostertag und Koray Montagna waren erfolgreich. Dies war zu diesem Zeitpunkt auch mehr als verdient. Es ging weiterhin hart zur Sache, jedoch blieb es bei der 2:1 Führung bis zur Halbzeit. In Hälfte zwei begann wieder die Verunsicherung und anstatt Bälle einfach mal wegzuklopfen versuchte man immer wieder den spielerischen Ansatz. Ein zu kurzer Rückpass zum Torwart, ein TKSV Spieler konnte ihn locker erlaufen und zum 2:2 einschieben (51). Das Spiel tröpfelte nun dahin, der Schiri hatte allerhand zu tun und beide Seiten vergaben gute Torchancen. Man wünschte sich Unbekümmertheit im Torabschluss beim VfL Anhang und einen der die Kugel einfach über die Linie drückt. Ein Schreck dann in Minute 88. Der TKSV kam zum 3:2 und das Spiel schien gelaufen. Doch diesmal belohnte sich die VfL Elf und Kapitän Burhan Öztürk köpfte den letzten Ball im Spiel zum 3:3 ins Netz.

Es spielten: Leinweber,Brcic,Sachs,Weber,Leonhardt,Lutz,Schuckhardt,Öztürk,Ostertag, Rufrano,Montagna. Eingewechselt: Schmidt Kevin, Cervo, Gierth, Napolitano.

Vorschau: Sonntag 31.10.2021

13 Uhr VfL II – TSV Gomaringen II

15 Uhr VfL I  –  SGM Altingen/Entringen III 

Mittwoch 03.11.2021 Spielbeginn 19 Uhr.

SGM Pfäffingen/Poltringen II – VfL II (in Pfäffingen)

VfL Fussball Aktive

VfL I – SSC Tübingen II   3:2 (1:0)

Nach einer Dürreperiode mal wieder ein Sieg in einem Spiel welches in der Schlussphase den Blutdruck steigen lies beim VfL Anhang.

Das Team hatte sich eingeschworen und wollte schnell ein Tor erzielen. Dies gelang auch nach einem tollen Konter konnte Georg Ostertag in der 15.Minute einnetzen nach schnellem Passspiel Burhan Ötztürk auf Koray Montagna der wiederum auf Ostertag verlängerte. Der VfL machte weiter Druck, jedoch wurden gute Torchancen nicht in Tore umgesetzt. Der SSC blieb mit seinen Kontern immer gefährlich. Das 1:0 zur Halbzeit war mehr als verdient. Ziel in Hälfte zwei war schnell das zweite Tor zu erzielen. Dies schaffte Montagna in Minute 49. Erleichterung beim VfL Anhang ! Das VfL Team war weiterhin die bessere Mannschaft und wiederum Montagna in der 74. Minute stellte auf 3:0. Nun begann die VfL Elf hektisch zu werden und ein vermeidbares Foul im 16er führte zum Elfmeter für den SSC und dem 1:3 (69.). Die VfL Elf fing nun an zu schwimmen und der SSC nutzte dies in Minute 81 zum 2:3. Ein Stellungsfehler in der VfL Defensive wurde konsequent ausgenutzt. Das Spiel wurde nun hektisch und mit Chancen auf beiden Seiten war man am Ende froh im VfL Lager als der unsichere Schiedsrichter das Spiel nach 95 Minuten abpfiff. Es spielten: Leinweber,Doric,Sachs,Lutz,Brcic,Luckhardt,Ötztürk,Pio Napolitano,Montagna,Ostertag,Rufrano. Eingewechselt: Leonhardt,Schmidt,Carifi,Cervo.

VfL Fussball Aktive

Team 2: Mit nur zehn Spielern angereist (Flex Spiel 9-9), davon 3 angeschlagene … können wir diesen Jungs nur Respekt zollen. Und der Gegner war die U23 des FC Rottenburg, einer der Titelfavoriten in dieser Staffel. Lange konnte man sich gegen die laufstarken Spieler des TV R wehren, doch in der Schlussphase ging die Kraft aus, wenngleich auch die angeschlagenen Spieler versuchten sich gegen die hohe Niederlage zu wehren. Ein 0:12 stand am Ende zu Buche. Wir danken euch, dass ihr dies auf euch genommen und damit den weiteren Spielbetrieb von Team 2 gesichert habt.

Team 1: SV Nehren II – VfL I 3:1 (2:1) Drei Spiele ohne Sieg, zeitweise wieder gut gespielt, aber ohne Punkte aus Nehren heimgekehrt. Druckvoll begann die VfL Elf das Spiel in Nehren und keiner dachte, dass diese drei Punkte in Nehren bleiben. Die Mannschaft erspielte sich in Hälfte eins sehr gute Möglichkeiten, welche aber leider nicht zum Torerfolg führten. Nehren wartete geduldig und schloß seine Konter in Minute 30 und 40 mit zwei Toren zum 2:0 ab. Burhan Öztürk mit einem vehementen Kopfball brachte den VfL Anhang in der 43. Minute zum Jubeln und verkürzte auf 1:2. Leider nahm man diesen Vorteil nicht mit in die zweite Halbzeit und gab das Spiel immer mehr aus der Hand. Es war mehr ein Kampf der VfL Elf und in Minute 80 bekam man dann durch einen sehenswerten Freistoß in den Winkel den 1:3 KO. Zwei Chancen in Hälfte zwei waren zu wenig, wobei diese zum Torerfolg hätten führen müssen.

Fussball am Wochenende

Samstag, 9. Oktober 2021
D Junioren
SV Walddorf – VfL / Spielbeginn um 12.00 Uhr in Walddorf
C Junioren
VfL – TSG Reutlingen / Spielbeginn 14.00 Uhr
Bambini und F Junioren Spieltag beim VfL Dettenhausen
Beginn 9 Uhr Ende gegen 18 Uhr
Für Speisen und Getränke ist gesorgt

Sonntag, 10 Oktober 2021 Aktive
13.00 Uhr FC Rottenburg II – VfL II
13.00 Uhr SV Nehren II – VfL I

VfL Aktive

Team 2

VfL – SGM Hagelloch/Unterjesingen II  5:2 (2:1) Mit viel Druck auf das SGM Gehäuse startete unsere Elf und Daniele Pennisi stellte mit 2 schönen Treffern in Minute 6 und 21 das Spiel schnell auf 2:0. Flex zu spielen (9 gegen 9) gefiel der VfL Elf und sie machte weiter Druck. Leider musste man dann in der 43.Minute das 1:2 per Foulelfmeter hinnehmen. Dies beeindruckte die VfL Elf nicht und weiteren Tore in Minute 57 (Napolitano), 60 (Rieth) und 79 durch Weber zog man auf 5:1 davon.  Die SGM kam dann noch zum 2:5 in der 85. Minute was aber den guten Gesamteindruck und die gute Leistung von Team 2 an diesem Sonntag nicht schmälerte.   Fairplay vom Spieler Winter SGM. Nach einem gegebenen Foulelfer für ihn ging er zum Schiri und gab zu nicht getroffen worden zu sein.  Es spielten: Weiss,Rieth,Elia Napolitano,Hasselwander,Weber,Bubeck,Buck, Pennisi.Vosseler.
Eingewechselt: Yörükoglu.

Team 1
VfL – TV Derendingen II    3:3 (2:2)
Ein gerechtes Unentschieden sahen die Fans zwischen dem VfL I und TV Derendingen II. Unsere Elf versuchte ein frühes Tor zu erzielen, die Derendinger blieben mit ihren Kontern aber immer gefährlich. Mit einem schönen Kopfball nach Ecke erzielte Toni Carifi dann in Minute 11 den erlösenden 1:0 Führungstreffer. Dies war aber leider auch das Startsignal für den TV D und mit zwei Toren in Minute 15 und 27 war das Spiel gedreht. Die VfL Elf machte weiter Druck und Koray Montagna mit Foulelfmeter in der 35.Minute stellte wieder auf Gleichstand 2:2. Nach der Pause übernahm der TV D  zunehmend das Spiel und der VfL verlegte sich aufs Kontern. Wiederum Koray Montagna in Minute 57 mit einem sehenswerten 16 Meterschuss in den Winkel, und die VfL Elf war wieder dran 3:2. Nach einem Abstimmungsproblem auf der linken hinteren Seite nahmen die Derendinger das Geschenk an und erzielten den 3:3 Ausgleich (75.). In Minute 87 war der Schiri gefordert. Nach einem Angriff der Derendinger der das 3:4 bedeutete gab es Aufregung auf dem Spielfeld. Der Derendinger Linienrichter hatte die Fahne gehoben da der Ball beim Angriff die Seitenauslinie überschritten hatte. Dies konnte der Schiri nicht sehen und wurde vom VfL gebeten doch den Linienrichter zu fragen. Dieser zögerte keinen Moment und sagte, dass er Ausball angezeigt hatte und somit nahm der Schiri das Tor zurück. Super Fair Play Geste des TV Derendingen. Damit blieb es beim letztendlich gerechten 3:3 unentschieden. Es spielten: Leinweber,Doric,Lutz,Brcic,Mavridis,Öztürk,Sachs,Pio Napolitano, Ostertag,Montagna,Carifi. Eingewechselt: Schmidt, Gierth.