Alle Beiträge von Thomas Bamann

Ein letzter Sieg gegen Reicheneck und Corona-Stopp

Am vergangenen Mittwoch konnten die Herren 1 den Tabellensiebten vom TTV Reicheneck klar mit 9:2 besiegen. Allein in den Doppeln gab es anfangs Probleme, sodass wir mit 1:2 starteten. Danach folgten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung neun Einzelsiege. Damit festigen wir mit nun 22:10 Punkten den Relegationsrang 2 in der Bezirksklasse.

Am vergangenen Freitag hätte noch ein weiteres Spiel gegen den SV Weilheim stattfinden sollen. Die Saison wurde aber nun aufgrund des Corona-Virus mindestens bis Mitte April ausgesetzt. Ob dann weitergespielt werden kann, ist aktuell noch nicht klar.

Knapper Heimsieg gegen Tübingen und Klare Niederlage gegen Betzingen

Im Rennen um den Relegationsplatz mussten die Herren 1 am vergangenen Wochenende einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach einem sehr knappen 9:7 Heimsieg gegen den Verfolger vom SV Tübingen 2 unter der Woche waren die Chancen auf die Relegation deutlich gestiegen. Am Samstag sollte dann der nächste Erfolg in Betzingen folgen. Allerdings traten die Gastgeber erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung an und waren damit auf allen Positionen stark besetzt. Bereits nach den Doppeln (1:2) war klar, dass es ein hartes Match werden würde. Nach Punkteteilung am vorderen und mittleren Paarkreuz blieben wir zunächst in Schlagdistanz, allerdings konnten sich die Gäste nach zwei Siegen am hinteren Paarkreuz auf 6:3 absetzen. Darauf kam nur noch ein weiterer Punkt hinzu, sodass es am Ende 9:4 für Betzingen hieß. Mit nun 20:10 Punkten stehen wir weiterhin auf Rang 2 der Tabelle, jedoch ist zu erwarten, dass Derendingen mit einem Spiel weniger und nur neun Minuspunkten noch an uns vorbeiziehen wird, vor allem weil für uns noch das Spiel gegen den klaren Tabellenführer aus Grosselfingen ansteht.

Herren 1 mit Doppelsieg am Doppel-Spieltag

Am vergangenen Wochenende mussten die Herren 1 in der Bezirksklasse zweimal auswärts antreten. Am Samstagabend gab es einen sehr deutlichen 9:0 Sieg gegen den Tabellenletzten vom TSV Gomaringen 3. Am folgenden Sonntagmorgen stand das richtungsweisende Spiel gegen den Tabellennachbarn vom TTC Ergenzingen 4 auf dem Programm. In einer engen und nervenaufreibenden Partie behielten wir knapp mit 9:7 die Überhand. Der Sieg kam auch dank des spontanen Einsatzes unserer Ersatzmänner Frank Seeger und Jörg Silzle zustande. Mit nun 18:8 Punkten nach 13 Spieltagen stehen wir auf Rang 2 der Tabelle, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt. Die kommenden Spiele gegen den SV Tübingen 2 (04.03.), TSV Betzingen 3 (07.03.) und TTV Reicheneck (11.03.) werden zeigen, ob tatsächlich realistische Chancen auf den Aufstieg bestehen.

Bittere Niederlage zum Auftakt der Rückrunde

Zum Auftakt in die Rückrunde in der Bezirksklasse hat die 1. Herrenmannschaft eine bittere Heimniederlage hinnehmen müssen. Im Duell mit dem Tabellennachbarn vom TV Derendingen II, der sich ebenfalls noch berechtigte Hoffnungen auf den Relegationsplatz macht, verloren wir äußerst knapp mit 7:9.

Nach den Doppeln führten wir zwar mit 2:1, doch Thomas Bamann musste am vorderen Paarkreuz eine Niederlage gegen den äußerst unangenehm spielenden Philipp Teufel einstecken. Es folgten jedoch auch Siege von Robert und Andrea Bamann sowie von Georg Lang, sodass wir zu Hälfte knapp mit 5:4 in Führung lagen.

Nach Punktteilung am vorderen Paarkreuz, auch Robert Bamann hatte an diesem Tag keine Chance gegen Teufel, wogte die Führung hin und her. In einem äußerst umkämpften Match konnte sich Edgar Mehl gegen Stefan Pientka mit 3:2 durchsetzen und holte damit den Ausgleich zum 7:7. Leider verlor Georg Lang ebenson knapp und auch das Schlussdoppel mit Thomas Bamann und Edgar Mehl musste sich nach 2:1 Satzführung noch mit 2:3 geschlagen geben, sodass am Ende eine äußerst knappe und aus unserer Sicht natürlich unglückliche Niederlage stand.

Mit 12:8 Punkten stehen wir nun auf dem 4. Tabellenplatz, der Rückstand auf Rang 2 beträgt jedoch bereits vier Punkte. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 16 Uhr zu Hause gegen den FC Mittelstadt statt.