Alle Beiträge von Thomas Bamann

Herren 1 schlagen auch Belsen

Am vergangenen Wochenende war der Aufsteiger aus Belsen zu Gast. Die an Position 1 durch Andreas Gellermann verstärkten Belsener zeigten gleich in den Doppeln, dass wir uns auf eine enge Partie gefasst machen mussten. Durch ein 11:9 im fünften Satz von Gabi Cato und Christina Roth sicherten wir uns eine 2:1 Führung. Nach zwei Siegen am vorderen Paarkreuz wechselten sich Siege und Niederlagen ab, sodass wir mit einem 6:3 Vorsprung in die zweite Hälfte gingen. Nachdem Robert und Thomas Bamann ihre Partien am vorderen Paarkreuz für sich entscheiden konnten, hatten wir beim Stand von 8:3 ganze fünf Matchbälle. Doch es sollte nochmal eng werden und erst Joachim Beyer sicherte am hinteren Paarkreuz mit einem 3:1 Erfolg den wichtigen neunten Punkt. Mit nun 11:1 Punkten aus den ersten sechs Spielen grüßen wir von der Tabellenspitze, jedoch warten mit Weilheim, Sickenhausen und Tübingen noch drei starke Gegner in der Vorrunde.

Herren 1 gewinnen knapp in Rottenburg

Mit einem denkbar knappen 9:7 Erfolg über den TV Rottenburg 2 haben sich die Herren 1 in der Bezirksklasse mit nun 9:1 Punkten an die Tabellenspitze gesetzt. In der stimmungsvollen Halle in Rottenburg, in der parallel drei Spiele liefen, erwischten wir mit 2:1 Doppeln einen guten Start ins Match. Am vorderen Paarkreuz folgte nur eine Punkteteilung, da Thomas Bamann gegen Tobias Susok verlor. Auch am mittleren Paarkreuz konnten Andrea Bamann und Thomas Wyhlidal gegen Abass Ekun und Klaus Fischer nicht punkten. Da auch am hinteren Paarkreuz eine Punkteteilung erfolgte, lagen wir zur Hälfte knapp mit 4:5 zurück. Zwei Siege am vorderen Paarkreuz durch Robert und Thomas Bamann drehten die Partie, jedoch war unsere Mitte wiederum nicht erfolgreich und so lagen wir wieder mit 6:7 zurück. Das hintere Paarkreuz mit Joachim Beyer und Ersatzmann Jörg Silzle riss die Begegnung jedoch wieder herum und so konnten wir mit einem beruhigenden 8:7 ins Schlussdoppel starten. Dort verloren Andrea und Thomas Bamann die ersten beiden Sätze, nur um dann doch noch mit 3:2 zu gewinnen und den knappen Erfolg einzutüten.

Herren 1 mit klarem Sieg gegen Rommelsbach

Am vergangenen Wochenende war der Aufsteiger vom SV Rommelsbach 2 zu Gast in Dettenhausen. Nach den Doppeln, während deren wir insgesamt sieben Matchbälle abwehren mussten, hätte man von einem engen Spielverlauf ausgehen können. Die Einzel waren dagegen meist eine recht deutliche Angelegenheit, sodass es nach zwei Stunden Spielzeit 9:1 für uns hieß. Mit nun 7:1 Punkten sind wir oben dran, aber einige schwere Gegner aus dem oberen Tabellendrittel warten noch auf uns. Am kommenden Wochenende geht es bereits weiter mit einem Auswärtsspiel beim TV Rottenburg.

Herren 1 setzen sich an die Spitze

Mit einem Unentschieden in Stein und einem klaren Heimsieg gegen den Absteiger vom TSV Gomaringen 2 setzen sich die Herren 1 mit nun 5:1 Punkten an die Tabellenspitze in der Bezirksklasse. Mit unserem Team, bestehend aus Thomas, Robert und Andrea Bamann, Christina Roth, Thomas Wyhlidal, Joachim Beyer und Frank Seeger, haben wir dieses Jahr sehr gute Chancen auf den Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Der Weg dorthin ist allerdings noch lang, bisher sind drei von 18 Spielen absolviert.

Auftaktsieg gegen Burladingen

Am vergangenen Wochenende ist die 1. Herrenmannschaft mit einem Auswärtssieg beim Aufsteiger vom TSV Burladingen II in die neue Saison gestartet. Dieser Sieg war jedoch hart erkämpft. Bereits nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück, aber Siege von Robert und Thomas Bamann sowie von Thomas Wyhlidal drehten die Partie. Bis zur Hälfte blieb die Begegnung hart umkämpft, wir gingen mit knappem 5:4 Vorsprung in den zweiten Teil. Am vorderen Paarkreuz gab es wieder zwei klare Siege, auch Andrea Bamann konnte am mittleren Paarkreuz knapp gewinnen und so wähnten wir uns beim Stand von 8:4 bereits auf der Siegerstraße. Es folgten jedoch drei Niederlagen, sodass am Ende Andrea und Thomas Bamann den Erfolg im Schlussdoppel sichern mussten. Traditionsgemäß gab es danach noch Gerstensaft und Pizza in der Burladinger Trigema-Arena, sodass wir erst gegen 1:30 Uhr die Halle verließen. Am kommenden Wochenende stehen mit Spielen in Stein und zu Hause gegen Gomaringen gleich zwei weitere Begegnungen an.