Archiv der Kategorie: Tischtennis

Tischtennis 4. Mannschaft – Hinrundenfazit

Die vierte Tischtennis-Mannschaft des VfL hat die Vorrunde mit einem sehr guten 2. Platz abgeschlossen. Es gab nur eine Niederlage gegen den Herbstmeister aus Weilheim, der aber seinerseits ein Unentschieden auf dem Konto hat, so dass wir also nur 1 Punkt Rückstand haben. Im vorderen Paarkreuz hatte Stefan Silzle, der nach der Jugend seine erste Saison bei den Aktiven spielte, eine hervgorragende Bilanz von 6:1 erzielt. Er hat damit so viele Leistungspunkte in der deutschen Tischtennis-Rangliste erspielt, dass er in der Rückrunde in die 3. Mannschaft aufsteigen muss, was für die vierte Mannschaft natürlich bitter ist. Auch Maurice Auwärter, der ebenfalls aus der Jugend kam, hat im hinteren Paarkreuz ebenfalls eine sehr gute Bilanz mit 5:1 Siegen erzielt. Auch die anderen Stammspieler können eine deutlich positive Bilanz aufweisen. Wir schauen also optimistisch auf die Rückrunde und vielleicht gelingt es uns, den Tabellenführer zu schlagen, um am Ende doch noch die Meisterschaft in der Kreisklasse zu erreichen.

Herren 1 festigen Rang 3

Mit zwei deutlichen Siegen gegen den TTV Reicheneck und den SV Weilheim 2 hat die erste Herrenmannschaft zum Abschluss der Hinrunde Rang 3 in der Bezirksklasse gefestigt. Mit 12:6 Punkten beträgt der Abstand auf den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt, nur zwei Punkte. Es wäre sicherlich in dieser Hinrunde noch mehr drin gewesen, hätten wir nicht ein Spiel kampflos und eines stark ersatzgeschwächt abgeben müssen. Allein der Spitzenreiter vom TTC Grosselfingen zieht an der Spitze mit 17:1 Punkten einsam seine Kreise.
Die Rückrunde beginnt am Samstag, 25.01., mit einem Heimspiel um 16 Uhr gegen den TV Derendingen 2.

Die aktuelle Tabelle: https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVWH/19-20/ligen/Bezirksklasse-Gr-1/gruppe/359857/tabelle/gesamt/

Sieg gegen Betzingen

Gegen den Tabellennachbarn vom TSV Betzingen III ging es am vergangenen Samstag vor allem darum, sich ein sicheres Polster auf die Abstiegsränge zu verschaffen. Die Gäste taten uns den Gefallen und traten sehr ersatzgeschwächt nur mit fünf Mann an. Da Nr. 1 bis Nr. 3 fehlte und die anderen aufrücken mussten, war schnell klar, dass am heutigen Tag für uns nichts anbrennen sollte. Nach den Doppeln führten wir mit 2:1, was eigentlich Punkteteilung bedeutete, aber das dritte Doppel ging kampflos an uns. Es folgten weitere, teils klar Einzelsiege gegen einen klar unterlegenen Gegner, sodass es zur Hälfte 7:2 stand. Thomas und Robert Bamann machten dann am vorderen Paarkreuz den Deckel drauf und vollendeten zum deutlichen 9:2-Erfolg. In der Tabelle stehen wir nun nach sieben Spieltagen mit 8:6 Punkten auf Rang 5 im Mittelfeld. 
Am kommenden Wochenende finden die letzten beiden Vorrundenspiele Reicheneck und Weilheim statt.

Herren I gewinnen knapp in Mittelstadt

Die Herren I haben ihr erstes Auswärtsspiel beim FC Mittelstadt II in der Bezirksklasse äußerst knapp mit 9:7 gewonnen und bleiben damit in dieser Saison noch ungeschlagen. Bereits während der Doppel wurde klar, dass es eine enge Partie geben würde, zwei der drei Spiele gingen in den 5. Satz. Mit einer 2:1 Führung starteten wir in die Einzel und nach zwischenzeitlicher 5:2 Führung wurde es nach Niederlagen am hinteren Paarkreuz beim Stand von 5:4 wieder eng. Das Blatt wendete sich in der zweiten Hälfte und wir lagen bereits mit 6:7 zurück. Mit einer grandiosen Leistung am hinteren Paarkreuz sicherten Edgar Mehl und Georg Lang das Schlussdoppel, das Arno Weigand und Thomas Bamann dann klar gewannen. 
Das nächste Spiel ist am 17.10. in Ergenzingen.

Herren 1 mit erfolgreichem Saisonstart

Erfolgreicher Rundenstart der Herren 1

Die erste Herrenmannschaft ist mit einem klaren 9:1 Sieg in die neue Saison in der Bezirksklasse gestartet. Gegen den Aufsteiger vom TSV Gomaringen 3 holten wir zu Beginn gleich alle drei Doppel. Mit gestiegenem Selbstvertrauen wurden darauf auch die Einzel relativ klar gewonnen, sodass es bald 7:0 stand. Alleine Arno Weigand musste gegen den Noppenspezialisten mit dem schönen Namen Bier eine Niederlage hinnehmen. Bei sommerlichen Temperaturen ließen wir die Partie dann auch mit einem gemeinsamen Bier ausklingen. Die nächste Partie findet in zwei Wochen beim zweiten Aufsteiger aus Mittelstadt statt.