Archiv der Kategorie: Tischtennis

Jungen U18 sind Herbstmeister

Unsere Jugendmannschaft ist in der Kreisklasse A mit 14 : 0 Punkten ungeschlagen Herbstmeister geworden. Die Spieler Stefan Silzle, Maurice Auwärter, Florian Beck, Jannik Haug und als Ersatzspieler der junge Felix Schneider zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung über die gesamte Vorrunde. Alle Spieler haben ausgezeichnete Einzelbilanzen, Florian Beck blieb am hinteren Paarkreuz sogar ohne Niederlage. Wir gratulieren unserem Nachwuchs zu dieser hervorragenden Leistung und sind sicher, dass sie auch in der Rückrunde mit Engagement und vor allem auch viel Spaß die weiße Weste behalten.

Herren I mit Unentschieden in Mössingen

Am vergangenen Wochenende ging es für die Herren I zum bisher punktlosen Tabellenschlusslicht von der SpVgg Mössingen II. In der gewöhnungsbedürftigen Parkettboden-Halle erwischten wir einen schlechten Start und lagen nach den Doppeln mit 1:2 in Rückstand. Nach einer Punkteteilung am vorderen Paarkreuz folgten vier weitere Niederlagen, sodass wir zur Hälfte mit 2:7 ziemlich aussichtslos zurücklagen. Am vorderen Paarkreuz gewannen dann jedoch Thomas und Robert Bamann jeweils klar und verkürzten den Abstand auf 4:7. In der Mitte lagen dann zeitgleich Edgar Mehl und Michael Gonschorek klar zurück – Michael hatte mehrere Male Matchball gegen sich – aber beide konnten ihre Partien im fünften Satz noch drehen und plötzlich waren wir beim Stand von 6:7 wieder im Rennen. Am hinteren Paarkreuz verlor dann jedoch Arno Weigand, Ersatzmann Joachim Beyer holte den wichtigen siebten Punkt, der uns das Schlussdoppel sicherte. In einer umkämpften Partie sicherten schließlich Arno Weigand und Thomas Bamann das Unentschieden, das sich nach der Aufholjagd wie ein Sieg anfühlte.

Weitere Ergebnisse:

Damen Landesklasse: VfL – TSV Riederich 8:4,

Herren Kreisliga A: TV Derendingen III – VfL II 9:1

Herren Kreisliga C: SV Rommelsbach IV – VfL III 1:9

Herren Kreisklasse: TSV Kusterdingen II – VfL IV 7:0

Jungen U18 Kreisliga A: TV Derendingen II – VfL 3:6; SV Weilheim – VfL 3:6

Sieg und Niederlage am Wochenende für Herren I in der Bezirksklasse

Die Herren I hatten in der Bezirksklasse am Wochenende einen Doppelspieltag zu bewältigen. Erst ging es nach Ergenzingen, wo es mit 5:9 die nächste Niederlage gegen die mit Plastikbällen spielenden Gegner gab. In einer hart umkämpften Partie waren wir immer dran, mussten den Gegner aber dann beim Stand von 5:6 ziehen lassen, sodass es am Ende 5:9 gegen den Aufsteiger aus Ergenzingen hieß.

In der zweiten Partie am Wochenende stand die Begegnung mit dem zweiten Aufsteiger vom TSV Betzingen III bevor. Endlich wieder in der heimischen Halle und mit Zelluliodbällen starteten wir denkbar schlecht mit 0:3 nach den Doppeln in die Partie. Es folgten Siege von Robert und Thomas Bamann am vorderen Paarkreuz und weitere wichtige Punkte in der Mitte durch Michael Gonschorek und am hinteren Paarkreuz durch Ersatzmann Andreas Döhring. So waren wir zur Hälfte wieder auf 4:5 dran. Den Betzingern sollte darauf kein Punkt mehr gelingen. Sowohl am vorderen Paarkreuz, wie auch in der Mitte, wo Christina Roth ebenso gewann wie Michael Gonschorek, kamen die Punkte. Hinten machte dann Arno Weigand mit einem umkämpften 5-Satzsieg alles klar.

In der Tabelle einer in diesem Jahr sehr ausgeglichenen Liga stehen wir damit nach fünf Spieltagen im Mittelfeld auf dem 5. Platz mit 4:6 Punkten.